Schulordnung

Eltern und Schule haben die Aufgabe, die Schüler zu erziehen und auf ein eigenständiges Leben vorzubereiten.

Wir wollen in der Zeit, die wir gemeinsam verbringen, friedlich und respektvoll miteinander umgehen.

In unserem gemeinsamen Lebens- und Lernraum soll sich jeder sicher und gerecht behandelt fühlen.

Die nachfolgenden Regeln sollen dazu beitragen.

 

1. Vor- und nach dem Unterricht

1.1 Ich gehe nach Verlassen des Busses direkt in meinen Unterricht.

1.2 Ich bin pünktlich bei Unterrichtsbeginn im Unterrichtsraum.

1.3 Ist ein Lehrer 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn noch nicht da, verständigt der Klassensprecher das Rektorat.

1.4 Nach Unterrichtsschluss gehe ich auf direktem Weg nach Hause.

1.5 Raufen und gegenseitiges Stoßen an der Haltestelle sind gefährlich und unbedingt zu unterlassen.

1.6 Im Bus setzte ich mich auf einen Platz und bleibe dort bis zum Ende der Fahrt.

1.7 Ich halte den Bus sauber und beschädige nichts.

 

2. Im Unterricht

2.1 Schüler, die nicht am Unterricht teilnehmen können, werden vor Beginn des Unterrichts entschuldigt, eine schriftliche Entschuldigung ist
nachzureichen.

2.2 Im Unterricht trage ich keine Kopfbedeckung.

2.3 Im Unterricht esse ich nicht.

2.4 Ich erledige meine Hausaufgaben sorgfältig zu Hause.

2.5 Ich bringe meine Bücher, Ordner, Schreib- und Zeichengeräte mit.

 

3. In den Pausen

3.1 Ich renne nicht im Schulhaus.

3.2 In der ersten großen Pause bleibe ich im Schulhaus.

3.3 Die Hofpause verbringe ich auf dem Schulhof, bei Regen steht die Entensee-Halle zur Verfügung. Der Sportplatz und das Gelände dahinter gehören nicht zum Pausenhof.

3.4 Nach Pausenende gehe ich unverzüglich ins Klassenzimmer.

3.5 Schneeballwerfen ist verboten.

 

4. Allgemeine Regeln

4.1 In der Schule und auf dem Schulgelände gilt Kaugummiverbot.

4.2 In der Schule und auf dem Schulgelände ist das Rauchen verboten.

4.3 Schlägereien und Beschimpfungen werden nicht geduldet.

4.4 Ich hänge meine Jacke oder meinen Mantel im Flur auf.

4.5 Angemessene Kleidung ist für den Schulalltag Voraussetzung; möglicherweise gefährdende Schmuckstücke dürfen nicht getragen werden.

4.6 Das Benutzen von Handys und Musikabspielgeräten mit Ohrhörern ist grundsätzlich untersagt.

4.7 Während der Unterrichtszeit ist das Verlassen des Schulgeländes nur mit der Genehmigung einer Lehrkraft möglich.

4.8 In unserer Schule wollen wir uns wohl fühlen: Arbeitsplatz, Klassenzimmer, Flur und Toiletten hinterlasse ich sauber.

4.9 Abfälle gehören in die entsprechenden Müllbehälter.

 

5. Sportunterricht

5.1 Die Schüler gehen zusammen mit dem Lehrer in die Turnhalle; der Geräteraum darf nur mit dem Lehrer betreten werden.

5.2 Sportbekleidung und Hallensportschuhe sind Voraussetzung für die Teilnahme am Sportunterricht.

5.3 Nach dem Unterricht ist das Duschen unerlässlich. Seife (Duschgel) und Handtücher bringe ich mit.

5.4 Schmuck und Wertgegenstände gebe ich beim Sportlehrer ab.

5.5 Wenn ich am Sportunterricht nicht teilnehmen kann, lege ich eine schriftliche Entschuldigung oder ein ärztliches Attest vor.

5.6 Wer unentschuldigt nicht mitturnt, nimmt am Unterricht einer anderen Klasse teil.

 

Beschlossen von der Gesamtlehrerkonferenz und der Schulkonferenz, 2006