Ganztagsschule

Seit Beginn des Schuljahres 2007/2008 ist die Carl-Orff-Schule eine Ganztagsschule in der gebundenen Form.

Seit diesem Schuljahr nehmen alle SchülerInnen am Ganztagesbetrieb teil.

Das bedeutet die Schülerinnen und Schüler haben das Recht und die Pflicht an vier Tagen von 7.45 - 15.45 Uhr die Angebote der Schule zu nutzen.

Ein warmes Mittagessen für den Preis von 3,50  € steht den Schülerinnen und Schülern ebenso zur Verfügung wie eine angeleitete Freizeitbetreuung in der Mittagspause.

Wir versuchen den Unterrichtstag so zu strukturieren, dass ein Rhythmus von Arbeit und Entspannung entsteht.

So untergliedern wir den Vormittag in 3 Lernblöcke, die von zwei längeren Pausen unterbrochen werden.

Nach dem Mittagessen, das die Klasse gemeinsam einnimmt, werden Freizeitangebote im Freien bzw. im Schulhaus angeboten.

Daran schließt sich eine Lernzeit an, in der die Hausaufgaben erledigt werden können, aber auch andere Übungsformen ihren Platz haben.

Neben regulären Unterrichtsfächern werden eine Vielzahl an AG's angeboten. Eine Auswahl der Angebote:

  • Fußball
  • Tanz
  • Schulzeitung "Carli"
  • Tischtennis
  • Kegeln
  • Musik
  • Spiele
  • Billard
  • Percussion
  • Spiele
  • Technik
  • Kunst

Unterstützung erhalten wir von zahlreichen JugendbegleiterInnen. Die ersten Erfahrungen zeigen uns, dass wir mit der Ganztagsschule eine Form gefunden haben, die unseren Schülerinnen und Schülern sehr entgegen kommt. Neben dem Erlebnis des gemeinsamen Mittagessens - auch die Lehrkräfte sind mit am Tisch - können die vielseitigen Angebote dazu genutzt werden, die Förderung unserer Schülerinnen und Schüler noch wirkungsvoller und nachhaltiger zu gestalten, um die Chancen zu erhöhen, sie auf das Leben in der Gesellschaft und in der Arbeitswelt bestmöglich vorzubereiten.